Die Stadt Gütersloh und der Stadtsportverband informieren:

Gemeinsam mit den Sportvereinen hoffen die Stadt Gütersloh und der Stadtsportverband, dass die Entwicklung der Corona-Pandemie es bald wieder zulässt, den Sportbetrieb in den Sporthallen – wenn vielleicht auch noch mit Einschränkungen- wieder aufnehmen zu können. Bereits im letzten Jahr hatte die Verwaltung für den Re-Start des Sportbetriebs entschieden, die Sporthallen auch in den Schulferien, nach vorheriger Absprache der Nutzungszeiten, zur Verfügung zu stellen.

Der seit Ende letzten Jahres erneut erforderliche Lockdown hat die Sportvereine noch einmal nachhaltig getroffen. Um zu gegebener Zeit einen Neustart für den Sportbetrieb zu unterstützen, wird die Stadt Güterslohauch in diesem Jahr die Sporthallen während der Schulferien nicht generell für den Vereinssport schließen, sondern bei vorheriger Absprache und entsprechender Mitteilung der NutzungswünscheSporthallenzeiten zur Verfügung stellen. Im Einzelfall kann es allerdings sein, dass ein Sportverein nicht die gewohnte Sporthalle nutzen kann, sondern wegen Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten vorübergehend eine andere Sporthalle zugewiesen bekommt.

Wenn der Sportbetrieb in den Sporthallen wieder freigegeben wird, werden die Vereine umgehend über die für die Wiederaufnahme der Sporthallennutzung geltenden Rahmenbedingungen (z.B. aktuelle Hygiene-Anforderungen pp.) informiert. Die Sportvereine können dann auch ihren Bedarf für die Sporthallennutzungen während der Schulferien schriftlich anmelden.

Für Rückfragen stehen den Sportvereinen die bekannten Ansprechpartner*innen in den Fachbereichen Schule und Jugend sowie Sport zur Verfügung.

Der SSV geht auf seine Vereine zu

Demnächst möchten wir telefonisch mit euch Kontakt aufnehmen. Wir haben einen kleinen Fragekatalog als Gesprächsleitfaden ausgearbeitet, über den wir dann mit euch sprechen möchten. Damit ihr euch ein wenig auf das lockere Gespräch vorbereiten könnt, hier schon mal vorab die Fragen.

Braucht euer Verein Unterstützung bei administrativer Arbeit im Vorstand?

Seid ihr als Verein mit den zur Verfügung stehenden Sportstätten sowie mit der Ausstattung und den zur Verfügung stehenden Zeiten einverstanden? Wird eine gemeinsame Besichtigung mit der Stadt gewünscht, um Mängel aufzuzeigen oder zu beseitigen?

Sind ihr als Verein am offenen Ganztag beteiligt / gibt es eine Kooperation mit einer Schule oder einem Kindergarten?

Was erwartet ihr vom Stadtsportverband?

Zu guter Letzt: Seit einigen Jahren gibt es den Tag der Ehre, der auch dieses Jahr im November wieder stattfinden soll. Es werden ehrenamtlich tätige Vereinsmitglieder geehrt, die vielleicht sonst nicht so im Rampenlicht stehen. Falls ihr jemanden kennt, der sich durch hohes, ehrenamtliches Engagement auszeichnet, bitte lasst es uns wissen oder macht euch zumindest schon mal Gedanken darüber.

Sportabzeichen 2021

 

Sportabzeichen 2021

ES GEHT WIEDER LOS!
Ab dem 16. Juni findet wieder die Sportabzeichenabnahme statt.

Ansprechpartner und Abnahmezeiten – siehe unten.

Für weitere Informationen steht Euch unser Sportabzeichenobmann Christian Lindert unter der folgenden Telefonnummer zur Verfügung: 0174 419 55 18 oder 05241 27366 .

Sportabzeichentermine 2021

Termine 20km / 200m Radfahren 2021

Sondertermine 200m Radfahren 2021

Walking 2021

Tag des Sportabzeichens 2021

Betretungsregelung LAZ Ost

Hygieneregelung LAZ Ost

Land verlängert Soforthilfe

Gütersloh. Seit Mitte März kann die Soforthilfe Sport für die Monate April, Mai und Juni beantragt werden. Das teilt der Landessportbund (LSB) auf seiner Internetseite mit. Das Land NRW habe die Soforthilfe für Vereine nochmals verlängert und weitere fünf Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Antragsberechtigt seien alle NRW-Sportvereine, die Mitglied in einer Organisation des Landessportbundes sind, aber auch Stadt- und Kreissportbünde, Stadt- und Gemeindesportverbände, Dachverbände mit ihren Landesteilverbänden oder Fachverbände.

post

Stadtsportverband

Corona und das Deutsche Sportabzeichen

UPDATE aus aktuellem Anlass:

Leider hat sich die Pandemiesituation in den letzten Wochen so verschärft, dass die Bundesregierung in enger Kooperation mit den Ländern wieder eine Verschärfung der Einschränkungen beschlossen hat.

Durch den erneuten Teil-Lockdown ab 2. November, von dem auch die Schwimmbäder betroffen sind, haben wir uns in Absprache mit dem DSV zu folgender Maßnahme entschlossen.

Um den Nachweis der Schwimmfertigkeit oder auch die Schwimmdisziplin in den Gruppen Ausdauer und Schnelligkeit zu erfüllen, erhalten alle die Möglichkeit,

dies bis zum 30. Juni 2021 nachzuholen und auf der Prüfkarte für 2020 einzutragen. 

Diese kann dann bei den zuständigen LSB/KSB/SSB etc. eingereicht werden und es erfolgt die Beurkundung für 2020.

Hiermit wollen wir allen Absolventen, die bis jetzt schon Leistungen für 2020 erbracht haben und denen nur noch Leistungen im Schwimmen fehlen, das Ablegen auch für das Jahr 2020 ermöglichen.

Für Bewerbungen:

Eine Ausnahme betrifft die Notwendigkeit der Vorlage des Deutschen Sportabzeichens bei einer Bewerbung. Da wir nicht über die Bewerbungsfristen des Bundes und der Länder für ein Sportstudium, den Zoll, 

die Polizei und Feuerwehr etc. verfügen, kann hier die beim ersten Lockdown empfohlene Sonderregelung zur Anwendung kommen.

Corona Pandemie

Einstellung des Sportbetriebs ab dem 2.11.2020 / Schließung der städtischen Sportanlagen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Vereinsvertreter*innen,

aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklung sind ab dem kommenden Montag der Freizeit- und Amateursportbetrieb mit Ausnahme des Individualsports allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen nicht mehr gestattet. Die Stadt Gütersloh schließt die städtischen Sportanlagen (Sporthallen und Sportplätze) daher ab dem 2.11.2020 für die Nutzung durch den Vereinssport. Diese Regelung gilt nach dem gemeinsam von der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidentenkonferenz gefassten Beschluss bis voraussichtlich Ende November. Wir werden Sie zu gegebener Zeit informieren, wenn der Sportbetrieb wieder aufgenommen werden kann.

Einige Vereine haben bereits von sich aus den Übungs- und Trainingsbetrieb eingestellt. Verschiedene Sportfachverbände haben ihren Mitgliedsvereinen auch bereits empfohlen, den Trainingsbetrieb mit sofortiger Wirkung einzustellen. Wir schließen uns dieser Empfehlung angesichts der aktuellen Entwicklung ausdrücklich an.

Bitte informieren Sie alle Vereinsvertreter*innen.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
Andre Schledde  
Stadt Gütersloh
Fachbereich Schule und Jugend
Abteilung Schulen