Sportabzeichen 2021

Der Stadtsportverband lädt zum Tag des integrativen Sportabzeichens ein

Am Sonntag, den 19.09.  findet von 12:00 bis 18:00 Uhr für Sportlerinnen und Sportler mit und ohne Behinderungen ein integratives Sportfest statt.

Gestartet wird um 12:00 Uhr ein 10 km-Lauf auf der traditionellen Pfingstlaufstrecke. Parallel dazu wird das 7,5 km Walking angeboten.

Ab 14:00 steht dann, wie gewohnt, das LAZ Ost allen Interessierten für die übrigen Leichtathletikdisziplinen zur Verfügung.

Bei Seilspringen, Medizinballweitwurf, Schleuderball und vielen anderen interessanten Sportarten kann man sich selbst oder mit anderen messen. Das LAZ Ost ist seit 3 Jahren Stützpunkt für das integrative Sportabzeichen. Menschen mit Behinderungen sind an diesem Tage besonders herzlich willkommen. Der CVJM Gütersloh feiert im Rahmen der Veranstaltung sein 40-jähriges Jubiläum seiner Sportarbeit mit Menschen mit Behinderung.

In der Welle werden parallel und umsonst alle Schwimmdisziplinen einschließlich der Schwimmfähigkeit geprüft.

Einem sportlichen Nachmittag steht nichts im Wege.


 

Sportabzeichen 2021

ES GEHT WIEDER LOS!
Ab dem 16. Juni findet wieder die Sportabzeichenabnahme statt.

Ansprechpartner und Abnahmezeiten – siehe unten.

Für weitere Informationen steht Euch unser Sportabzeichenobmann Christian Lindert unter der folgenden Telefonnummer zur Verfügung: 0174 419 55 18 oder 05241 27366 .

Sportabzeichentermine 2021

Termine 20km / 200m Radfahren 2021

Sondertermine 200m Radfahren 2021

Walking 2021

Tag des Sportabzeichens 2021

 

Der SSV geht auf seine Vereine zu

Update Vereinsbefragung:

Vielen Dank an alle Mitglieder, die sich bereits konstruktiv an unserer Umfrage beteiligt haben. Als erstes ToDo haben wir uns vorgenommen noch in diesem Jahr mit einem ersten Stammtischtreffen an den Start zugehen. Weitere Infos folgen – hier und auf unserer Facebookseite!

Selbstverständlich könnt ihr den Fragenkatalog weiterhin als Orientierung auch für neue Vorschläge nutzen. Die Umfrage wird ebenfalls noch fortgesetzt.

 

Momentan sind wir dabei telefonisch mit euch Kontakt aufzunehmen. Wir haben einen kleinen Fragekatalog als Gesprächsleitfaden ausgearbeitet, über den wir dann mit euch sprechen möchten. Damit ihr euch ein wenig auf das lockere Gespräch vorbereiten könnt, hier schon mal vorab die Fragen.

Braucht euer Verein Unterstützung bei administrativer Arbeit im Vorstand?

Seid ihr als Verein mit den zur Verfügung stehenden Sportstätten sowie mit der Ausstattung und den zur Verfügung stehenden Zeiten einverstanden? Wird eine gemeinsame Besichtigung mit der Stadt gewünscht, um Mängel aufzuzeigen oder zu beseitigen?

Sind ihr als Verein am offenen Ganztag beteiligt / gibt es eine Kooperation mit einer Schule oder einem Kindergarten?

Was erwartet ihr vom Stadtsportverband?

Zu guter Letzt: Seit einigen Jahren gibt es den Tag der Ehre, der auch dieses Jahr im November wieder stattfinden soll. Es werden ehrenamtlich tätige Vereinsmitglieder geehrt, die vielleicht sonst nicht so im Rampenlicht stehen. Falls ihr jemanden kennt, der sich durch hohes, ehrenamtliches Engagement auszeichnet, bitte lasst es uns wissen oder macht euch zumindest schon mal Gedanken darüber.

Die Stadt Gütersloh und der Stadtsportverband informieren:

Gemeinsam mit den Sportvereinen hoffen die Stadt Gütersloh und der Stadtsportverband, dass die Entwicklung der Corona-Pandemie es bald wieder zulässt, den Sportbetrieb in den Sporthallen – wenn vielleicht auch noch mit Einschränkungen- wieder aufnehmen zu können. Bereits im letzten Jahr hatte die Verwaltung für den Re-Start des Sportbetriebs entschieden, die Sporthallen auch in den Schulferien, nach vorheriger Absprache der Nutzungszeiten, zur Verfügung zu stellen.

Der seit Ende letzten Jahres erneut erforderliche Lockdown hat die Sportvereine noch einmal nachhaltig getroffen. Um zu gegebener Zeit einen Neustart für den Sportbetrieb zu unterstützen, wird die Stadt Güterslohauch in diesem Jahr die Sporthallen während der Schulferien nicht generell für den Vereinssport schließen, sondern bei vorheriger Absprache und entsprechender Mitteilung der NutzungswünscheSporthallenzeiten zur Verfügung stellen. Im Einzelfall kann es allerdings sein, dass ein Sportverein nicht die gewohnte Sporthalle nutzen kann, sondern wegen Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten vorübergehend eine andere Sporthalle zugewiesen bekommt.

Wenn der Sportbetrieb in den Sporthallen wieder freigegeben wird, werden die Vereine umgehend über die für die Wiederaufnahme der Sporthallennutzung geltenden Rahmenbedingungen (z.B. aktuelle Hygiene-Anforderungen pp.) informiert. Die Sportvereine können dann auch ihren Bedarf für die Sporthallennutzungen während der Schulferien schriftlich anmelden.

Für Rückfragen stehen den Sportvereinen die bekannten Ansprechpartner*innen in den Fachbereichen Schule und Jugend sowie Sport zur Verfügung.

Land verlängert Soforthilfe

Gütersloh. Seit Mitte März kann die Soforthilfe Sport für die Monate April, Mai und Juni beantragt werden. Das teilt der Landessportbund (LSB) auf seiner Internetseite mit. Das Land NRW habe die Soforthilfe für Vereine nochmals verlängert und weitere fünf Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Antragsberechtigt seien alle NRW-Sportvereine, die Mitglied in einer Organisation des Landessportbundes sind, aber auch Stadt- und Kreissportbünde, Stadt- und Gemeindesportverbände, Dachverbände mit ihren Landesteilverbänden oder Fachverbände.