Fördergelder für Vereine stehen bereit

Duisburg. Moderne Computer, Monitore, Laptops und Drucker statt veralteter oder fehlender Technik: Dank einer insgesamt 30 Millionen Euro umfassenden Sonderförderung durch die Landesregierung können Sportvereine und Sportorganisationen in NRW jetzt ihre digitale Ausstattung verbessern.

Fällige Anschaffungskosten (auch beispielsweise für Videokonferenz-, Lautsprecher- oder Zugangssysteme sowie WLAN-Router oder Breitband-Internetzugang) sind komplett förderfähig. Ab dem 1. Februar 2023 können interessierte Vereine, Bünde und Verbände das notwendige Antragsformular herunterladen und ihre Wunschliste bis spätestens 10. März 2023 beim jeweiligen Stadt- oder Kreissportbund einreichen.

Weitere Details zum konkreten Verfahrensablauf stehen auf der Internetseite lsb.nrw/digitalfoerderung. Die informiert auch über nicht förderberechtigte Optionen wie Installierungskosten oder Lizenzgebühren.

Moderne Sportstätten 2022 – II

– Förderaufruf II –

Der besondere Schwerpunkt des Landesprogramms liegt in der Förderung von öffentlich zugänglichen Sportgelegenheiten im Außenbereich (Sportanlagen, Sportgeräte, Bewegungsräume etc.). Insgesamt steht ein Fördervolumen von 500.000,- Euro zur Verfügung.

In der 1. Stufe können Antragsteller (Vereine, Kommunen etc.) ihre Projektskizzen bis zum 15.01.2022 beim KSB Gütersloh einreichen. Projekte mit einer Vereinsanbindung sollen vorrangig berücksichtigt werden.

Informationen zum Programm und Förderrichtlinien